Schön, dass Du da bist!

 

 

Das Corona Virus begleitet uns weiterhin.

Momentan befinden wir uns uns wieder mal im Lockdown.

Viele von Euch haben gerade keinen Präsenzunterricht,

einige müssen sich aber auch auf ihre Abschlussprüfungen vorbereiten.

Wir werden versuchen, weiterhin mit Angeboten für Euch da zu sein.

Bleibt gesund!

 

 

Kinder und Jugendliche schütten ihr Herz aus: 300 Postkarten für den Landrat

 

Eine ungewöhnliche Postsendung hat Landrat Dr. Reinhard Kubat vor einigen Wochen im Kreishaus erreicht: Über 300 Kinder und Jugendliche aus Waldeck-Frankenberg haben dem Kreishauschef eine persönliche Postkarte gesendet – und aufgeschrieben, was sie in der anhaltenden Corona-Pandemie derzeit besonders bewegt.

Der Landrat freut sich über so viel entgegen gebrachtes Vertrauen. „Die Corona-Pandemie, die mittlerweile seit einem Jahr unser aller Leben beeinflusst, ist eine Belastung für uns alle – aber insbesondere für die jungen Menschen unserer Gesellschaft“, sagt Dr. Reinhard Kubat. „Ich bin daher sehr gerührt, dass so viele Kinder und Jugendliche mich auf diese Art und Weise kontaktiert haben.“

Wünsche, Ängste, Sorgen aber auch Hoffnungen und Dinge, wofür sie dankbar sind haben die Kinder und Jugendlichen im Alter von sieben bis 19 Jahren auf diese Weise an den Landrat herangetragen – und sich selbst von der Seele geschrieben. Familie und Freunde sehen, Geburtstage feiern, die eigenen Hobbies ausüben, Reisen oder Sport machen: In den Botschaften wird die Sehnsucht der Kinder und Jugendlichen nach Normalität ganz besonders deutlich.

Es wird aber auch klar: Auch der coronabedingte Druck in der Schule, Home Schooling oder die Kontakt- und Hygieneregeln im Schulbetrieb stellen zunehmend eine Belastung für die Heranwachsenden dar.

„Wir haben die Aktion gemeinsam mit den Kindern und Jugendlichen gestartet, weil es für sie wichtig ist, sich in dieser Ausnahmesituation einmal bewusst zu machen, was die Corona-Pandemie für sie ganz persönlich bedeutet“, sagt Petra Ullrich, Gemeindereferentin im Kirchenkreis Twiste-Eisenberg, der die Aktion unter dem Titel „Wir sind zukunftsrelevant“ gemeinsam mit den Kollegen im Kirchenkreis initiiert hat.

„Die Kinder und Jugendlichen können so ihre Sorgen und Gedanken loswerden und zu Papier bringen, was sie in der aktuellen Zeit bewegt.“

Diesen Gedanken Ausdruck zu verleihen, spiele gerade in einer Situation wie dieser eine wichtige Rolle, ist sich Landrat Dr. Reinhard Kubat sicher. „Wir möchten deutlich machen, dass wir die Sorgen und Wünsche unserer Kinder und Jugendliche hören und wahrnehmen“, so der Kreishauschef weiter. „Ich möchte ihnen sagen, dass auch mich ähnliche Dinge bewegen – und dass die Kinder und Jugendlichen mit ihren Gedanken nicht allein sind.“ Auch, wenn es momentan schwierig erscheine, sei es wichtig, solidarisch und gemeinschaftlich weiter durchzuhalten – um mit vereinten Kräften die Pandemie einzudämmen und möglichst schnell in eine lang ersehnte neue Normalität zurückkehren zu können. 

Über 300 Kinder und Jugendliche aus dem Landkreis haben Landrat Dr. Reinhard Kubat in den vergangenen Wochen persönliche Botschaften gesendet. (Foto: Landkreis Waldeck-Frankenberg)

Stellvertretend für alle an der Aktion beteiligten Gemeindereferenten:

Petra Ullrich mit den Postkarten zur Aktion. 

Des Kaisers neuen Kleider:

da ist sie endlich: unsere Kollektion der Kirchenkreishoodies. Sollten wieder genug Ehrenamtliche einen haben wollen, bestellen wir gerne nach.

Der junge Mann mittig links zeigt, dass man sehr lange ehrenamtlich bei uns tätig sein kann.

Wir sind froh, Euch zu haben!

 

Mit Vollgas ins Jubiläum: 20 Jahre Jugendarbeit
- Petra Ullrich feiert am 01. März ihr 20 jähriges Dienstjubiläum im Ev. Kirchenkreis

 

Altkirchenkreis Twiste 2001. Petra Ullrich beginnt ihre Stelle als Jugendarbeiterin/Gemeindereferentin im Kirchenkreis. Die damals 27 jährige freute sich vor allem auf das Arbeiten mit Kindern und Jugendlichen und die Förderung deren Kreativität, nachdem sie - vor ihrem Studium an der FH in Fulda - als Verwaltungsfachangestellte arbeitete.
In ihrer beruflichen Laufbahn begleiteten sie viele Menschen. Einige von ihnen möchten Petra zu ihrem Ehrentag auf diesem Weg etwas mitteilen:

 

Pamela K.:
[…] Ich möchte [!]sagen[!], dass ist mir sehr wichtig, dass aus der anfänglich etwas holprigen Arbeitsgemeinschaft eine tolle Freundschaft entstanden ist und ich bin froh, dass wir die ersten Jahre der Jugendarbeit gemeinsam gewuppt haben! Du bist genau die Richtige für den Job!!
Liebe Grüße, Pamela

 

Mia B.:
Hallo Petra, 
Ich möchte dir mal danke sagen. Bei der Jungschar hatte ich das Gefühl, dass du mich immer sehr gemocht hast. Ich bin immer bis ganz zum Schluss geblieben. Ich würde mich freuen, wenn es bald wieder mit der Jungschar weiter geht. Außerdem haben wir uns immer über Tanz der Vampire unterhalten.
Liebe Grüße

 

Lena H.:
Liebe Petra,
Ich verbinde mit dir sehr viele schöne Momente wie unsere Konferfahrt, StartUp und JuLeica. Mit dir hat man immer wen an den man sich zum Reden wenden und gleichzeitig über alles Lachen kann. Dafür danke ich dir sehr! Selbst wenn du einen durch einen dunklen Wald alleine schickst und ich voller Angst war, konnten wir danach direkt wieder lachen und alles war gut.
Zu deinem 20 jährigen Dienstjubiläum wünsche ich dir von ganzen Herzen, dass aller aller Beste für dich. Ich hoffe, dass du für immer unsere Petra bleibst die wir von ganzem Herzen lieb haben.
Fühl dich von mir geknuddelt.

 

Jette M.:
Liebe Petra,
wir sagen DANKE für die tolle Zeit mit dir. Danke, dass du immer so schone Ideen für uns hast. Es ist immer so viel Spaß mit DIR!
Deine Jette

 

Laura J.:
Liebe Petra,
herzliche Glückwünsche zu deinem 20. Dienstjubiläum und für deinen weiteren Weg Gottes Segen!
Was war es für eine große Ehre, ein Jahr deine Kollegin zu sein. Du warst nicht nur eine super Anleiterin zu Beginn meines Berufslebens und hast mir viel Kompetentes beigebracht, das mich in meine berufliche Zukunft begleitet. Du hast auch meinen Humor geteilt und viel mit mir gelacht. Es gibt zu viele Erinnerungen, um sie alle zu nennen. […] Danke für deine kreativen Ideen, sei es für Jungschargruppen oder größere Projekte. Und danke, dass du eine tolle Sozialpädagogin bist, der ich viele wunderbare Erlebnisse im Arbeitskontext, aber auch im privaten Kontext verdanke. Denn Gott sei Dank wurden aus Kolleginnen Freundinnen.
Deine Laura

 

Astrid B.:
[..] Ich habe mit Petra zusammen viel Spaß gehabt bei vielen schönen Kinderfreizeiten in Elbenberg, Hardehausen, Herlinghausen, Usseln und Willlingen. Jeweils in den Sommerferien haben wir uns ein schönes abwechslungsreiches Programm ausgedacht, wobei gemeinsames Spielen in der großen Gruppe und herzliches Lachen immer dazugehörte und uns wichtig war. Ferienerlebnisse für Grundschulkinder, die wie wir hoffen, nicht nur uns Betreuern, sondern auch den Kindern in guter Erinnerung bleiben werden.

 

Katrin P. und Gordon R.:
Liebe Petra,
zu deinem Jubiläum wünschen wir dir alles erdenklich Gute. Du begeisterst uns täglich mit deiner Art, bist offen für tiefgründige Gespräche, egal zu welcher Uhrzeit und unterstützt uns immer mit deinem Wissen und deinen Erfahrungswerten. Mit dir macht das Arbeiten besonders viel Spaß. Gerade in Coronazeiten merkt man, wie wichtig sowas ist. Dafür möchten wir dir DANKE sagen.